Blog

Puck - Visual Programming

Puck - Visual Programming

In der Lehrveranstaltung "Visual Programming" haben wir die Aufgabe bekommen irgendeine visuelle Programmiersprache kurz vorzustellen und darüber zu berichten. Ich habe ein wenig gegoogelt und bin auf die Programmiersprache "Puck" gestoßen.

Was ist "Puck"?

"Puck" ist eine visuelle Programmiersprache mit dem zugehörigen visuellen Programmiersystem, das es dem Benutzer ermöglicht, mit Hilfe von Bausteinen einfache Programme zu erstellen. Somit können Anfänger die Verwendung von Variablen, Anweisungen und Prozeduren erlernen, ohne gleich mit der komplexen Syntax einer Programmiersprache konfrontiert zu werden. Nach dem Erlernen der Programmierung mit "Puck" kann man auf textuelle Programmierung umsteigen. Dies wird dadurch erleichtert, dass sich der Nutzer zum aktuellen visuellen Programm auch stets den Quelltext ansehen kann.

Was kann "Puck"?

In der visuellen Programmiersprache "Puck" können typische Programme entwickelt werden. Mit zwölf Anweisungsbausteinen (Zuweisung, Input, Output, Textausgabe, IF THEN, WHILE DO, REPEAT UNTIL, FOR, Prozeduraufruf, Dot, Line und Color) ist es möglich, die Grundstrukturen der Programmierung kennen zu lernen. Innerhalb der Anweisungen können nur vorher deklarierte Variablen verwendet werden. Als Datentypen stehen Integer und Boolean zur Verfügung. Es ist möglich, Prozeduren zu erstellen, denen eine beliebige Anzahl an Wert- und Referenzparametern übergeben werden kann. Mit Dot, Line und Color wurden drei Anweisungsbausteine in das Puck-System aufgenommen, die es ermöglichen kleinere Grafiken zu erstellen.

Durch "Puck" wird gewährleistet, dass ein Programm zu jeder Zeit der Entwicklung ausführbar ist. Somit kann es nach jedem Schritt getestet werden. Außerdem kann der Benutzer zu jedem Programm den Quelltext in der Sprache Oberon-2 generieren und anzeigen lassen. Weiterhin ist es möglich, eine ausführbare JAR-Datei zu erzeugen, die ohne das Puck-System gestartet werden kann.

Kleine Beisipele zu "Puck"

Das Haus vom Nikolaus:
Es ist für einen Menschen einfach, mit acht Linien das Haus des Nikolaus zu zeichnen. Diese Aufgabe kann auch ein Computer lösen.

Pic1 - Code
Pic2 - Compiled

Gehaltserhöhungsberechner:
Das Gehalt soll um 4%, mindestens aber um 80€ im Monat erhöht werden. Durch Eingabe des alten Monatsgehaltes wird das neue Gehalt berechnet und ausgegeben.

Pic1 - Code
Pic2 - Compiled

Diese zwei Beisipele zeigen kurz auf, was mithilfe von "Puck" alles programmiert werden kann. Sie sind sehr einfach gehalten, man kann also schon noch einiges mehr mit dieser visuellen

18.12.2009
Matthias Frick
Visual Programming
0 Kommentare

Über den Autor

Matthias Frick
Matthias Frick, MSc.

Er ist ein langjähriger Ruby-on-Rails Entwickler und leitet das Unternehmen Frick-Web.

0 Kommentare zu "Puck - Visual Programming"

Kommentar verfassen